Die besten Modedesigner der Welt

| NACHRICHTEN
Die besten Modedesigner der Welt
Quelle: lookandfashion.hola.com
Wenn wir ĂŒber Modedesigner sprechen, denken wir alle an das Bild eines Laufstegs voller Models - Frauen, MĂ€nner und Kinder -, die Kleidung tragen, die unmöglich und undenkbar ist, wenn wir ausgehen. Aber sie haben ihr Publikum, ihr Talent und werden weltweit fĂŒr ihre kreativen FĂ€higkeiten geschĂ€tzt. Und außerdem sind sie "unbezahlbar". Hier sammeln wir " Die besten Modedesigner der Welt ", deren Namen bekannt sind und denen sich viele Prominente ergeben, wenn es darum geht, bei relevanten Veranstaltungen Figuren zu tragen.

TOP 1:

Coco Chanel

Coco Chanel
Coco Chanel (Gabrielle Chanel, 1883-1971, Paris) war einer der kreativen Pioniere der Couture-Mode. Diese berĂŒhmte französische Designerin wurde bekannt fĂŒr ihre EntwĂŒrfe und auch fĂŒr die Parfums, von denen wir alle gehört haben. Seine Firma, das "Maison Chanel", war der Ursprung des Symbols französischer Eleganz. Ungeachtet dessen, wie exquisit seine EntwĂŒrfe waren, arbeitete er viele Jahre mit einem Regenmantel als Mantel, was wenig mit seinem "Glamour" zu tun hatte. Sein Name ist auf der Liste der 100 wichtigsten Persönlichkeiten des zwanzigsten Jahrhunderts, laut einem Bericht der Zeitschrift Time aus dem Jahr 1999.

TOP 2:

Valentino

Valentino
Valentino Clemente Ludovico Garavani ist ein italienischer Stylist, der 1932 geboren wurde und der Erfinder der heutigen Valentino Fashion Group ist. Er kam von der NĂ€hschule und begann mit Jean DessĂšs zu arbeiten. 1956 wurde er Mitarbeiter von Guy Laroche. 1959 grĂŒndete er eine eigene Werkstatt in Rom. Kurz danach eröffnete er sein erstes GeschĂ€ft in Mailand, dann in New York, Rom, Tokio und expandierte im Laufe der Zeit. Er arbeitete fĂŒr Jackie Kennedy, fĂŒr die er eine weiße Linie entwarf. Anschließend entwarf er das Spitzenkleid fĂŒr seine Hochzeit mit Aristoteles Onassis. Trotz seiner Pensionierung setzt er seine Zusammenarbeit in der Modewelt fort.


TOP 3:

Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld
Karl Otto Lagerfeldt, genannt Karl Lagerfeld , wurde 1933 in Deutschland geboren - nach seinem Glauben an die Taufe - oder 1935 - nach eigenen Angaben. Er ist ein großartiger Designer , Designer, Fotograf, Produzent und Herausgeber. Er ist kĂŒnstlerischer Designer des Pariser Haute Couture-Hauses Chanel seit 1983, des italienischen Hauses Fendi in Rom seit 1965 und seiner eigenen Linie seit 1984. Neben diesen Berufen veröffentlicht er BĂŒcher in Deutschland, hat eine Buchhandlung und fotografiert werbung Im Laufe seiner Karriere hat der Stylist auch einige Kleider fĂŒr die Unterhaltungswelt entworfen: die MailĂ€nder Oper, die Oper in Florenz, die Ballette in Monte Carlo ... Im Kino entwarf er die extravaganten KostĂŒme der Film "High Heels" von Pedro AlmodĂłvar und "Callas Forever" von Franco Zeffirelli. Er hat auch Kleider fĂŒr die Touren von Kylie Minogue und Madonna entworfen. 2007, zwei Jahre nachdem er alle seine Marken fĂŒr 30 Millionen Dollar an Tommy Hilfiger verkauft hatte, kreierte er die neue K-Linie und eine neue Marke fĂŒr den exklusiven Online-Verkauf, "Net-a-porter", namens KARL. Er wurde zum " einflussreichsten Stylisten der letzten 25 Jahre" gewĂ€hlt. Derzeit lebt und arbeitet er nach dem Verlust seines Partners in Paris.

TOP 4:

John Galliano

John Galliano
John Galliano wurde 1960 in Gibraltar geboren. Er gilt als Designer von großem Talent , exzentrisch, dĂŒster und ikonoklastisch, bekannt fĂŒr seinen "provokativen Dandy" -Look. Im November 1999 wurde er kĂŒnstlerischer Leiter der Damenlinie und ĂŒbernahm auch die Verantwortung fĂŒr das Image der Marke. Im Jahr 2011 erlitt seine Karriere jedoch aufgrund seiner Alkoholsucht eine Unterbrechung. Nach einer Therapie kehrte er 2013 zurĂŒck. Im Jahr 2001 ĂŒbernimmt er auch das Image von Dior-Parfums. 2003 eröffnete er seine eigene John Galliano Boutique in Paris und lancierte seine Kollektion fĂŒr Herren, Dessous, Accessoires und Kinder ... ohne seine AktivitĂ€ten in Dior zu verlassen. Er wurde 1987, 1994, 1995 und 1997 zum britischen Designer des Jahres gewĂ€hlt. Er wurde auch mit anderen Preisen ausgezeichnet.

TOP 5:

Dolce & Gabanna

Dolce & Gabanna
Dolce & Gabbanna ist ein italienisches Unternehmen, das sich auf Luxus im Allgemeinen spezialisiert hat. Es wurde von den Stylisten Domenico Dolce und Stefano Gabbana in Mailand gegrĂŒndet. Sie begannen getrennt zu arbeiten, obwohl sie ein Paar waren, bis sie beschlossen, sich an dem GeschĂ€ft zu beteiligen. ZusĂ€tzlich zu ihrer Arbeit als Designer haben sie fĂŒr Duran Duran, Madonna und andere Prominente gearbeitet. Sein Privatleben wurde 2005 anlĂ€sslich seiner Trennung öffentlich, obwohl er weiterhin zusammenarbeitet. Die beiden Stylisten haben es geschafft, ein Imperium "DG" zu grĂŒnden, das von Damen-, Herren-, Kindermode bis hin zu Kölnern und Accessoires wie Uhren und anderen reicht.


TOP 6:

Giorgio Armani

Giorgio Armani
Giorgio Armani ist ein italienischer Stylist, der 1934 geboren wurde und vor allem fĂŒr seine Kreationen der Haute Couture fĂŒr MĂ€nner und Frauen bekannt ist. Obwohl er die medizinische Karriere begonnen hat, verlĂ€sst er sie, um sich der Fotografie zu widmen. 1974 grĂŒndete er mit Hilfe seines Partners Sergio Galeotti eine eigene Bekleidungsfirma, zunĂ€chst mit mĂ€nnlicher Linie. 1975 begann er auch weibliche Models vorzustellen. Seine internationale Anerkennung zeigt sich darin, dass er KostĂŒme fĂŒr Hollywood-Schauspieler entwirft, wie Richard Gere in "American Gigolo" (1980). Seit 2010 entwirft er Kleider fĂŒr Lady Gaga Shows. Derzeit gibt es 57 Boutiquen von Giorgio Armani , 12 von Armani Collezioni , 115 von Emporio Armani , 66 von A / X Armani Exchange , 10 von Armani Jean , 5 von Armani Junior , 1 von Giorgio Armani Accessori und 12 von Armani Casa in 35 LĂ€ndern.

TOP 7:

Carolina Herrera

Carolina Herrera
Die Stylistin MarĂ­a Carolina Josefina Pacanins y Niño wurde 1939 in Caracas geboren und nach ihrer Hochzeit mit Reinaldo Herrera Carolina Herrera. 1980 grĂŒndete er seine eigene Firma und ließ sich 1981 in New York nieder. Sein Reich wuchs schnell, als er anfing, die Kleider von Jacqueline Onassis zu kreieren, die er in den letzten zwölf Jahren seines Lebens trug. In den 80er Jahren einigte er sich mit der katalanischen Firma Puig auf die Kreation und Vermarktung all seiner Parfums. 1995 wechselte er in die PrĂȘt-Ă -porter-Abteilung des Designers, die im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen erhielt.

TOP 8:

Jean Paul Gaultier

Jean Paul Gaultier
Jean Paul Gaultier ist ein Stylist und großer französischer Modedesigner, der 1952 geboren wurde, GrĂŒnder des Unternehmens, das seinen Namen trĂ€gt, und auch Erfinder von Parfums. Nach der Zusammenarbeit mit anderen Designern startete er 1970 seine erste eigene Kollektion. In den 80er Jahren ist er eine wichtige Figur unter jungen Kreativen, die die Mode revolutionieren. Seine spektakulĂ€ren Paraden, seine ExzentrizitĂ€t - die MĂ€nner der Frauen anzuziehen - bringen ihn der Schwulenbewegung nĂ€her. Ebenfalls in den 90er Jahren Jean Paul Gaultier Parfums. Er steht als Hipster vor den klassischsten Machern und gleichzeitig tritt Madonna mit ihrem berĂŒhmten Korsett mit konischen Körbchen auf. Anschließend bringt es seine PrĂȘt-Ă -Porter-Linie mit anderen ergĂ€nzenden wie Junior Gaultier , Gaultier Jean , JPG oder der GaultierÂČ- Unisex-Linie sowie eine Luxus-Dessous-Kollektion zusammen mit dem italienischen Hersteller La Perla auf den Markt.


TOP 9:

Versace

Versace
VERSACE ist der Name des italienischen Modeunternehmens Gianni Versace SpA , das 1978 in Mailand von Gianni Versace, Santo Versace und Donaella Versace gegrĂŒndet wurde. Nach Giannis Mord im Jahr 1997 geht das Unternehmen mit seinem Ă€lteren Bruder Santo und seiner Schwester Donatella weiter. Gianni Versace SPA hat seinen Sitz in Mailand und verfĂŒgt ĂŒber mehr als 80 Boutiquen weltweit. Das Versace-Imperium verkauft von Haute Couture bis hin zu Konfektionsware, Parfums, Schuhen, Brillen und Accessoires.

TOP 10:

Gucci

Gucci
Gucci wurde 1921 gegrĂŒndet und ist ein italienisches Unternehmen, das sich auf Luxus-Konfektion spezialisiert hat. Guccio Gucci eröffnete zunĂ€chst ein kleines LederwarengeschĂ€ft, damit sich das Unternehmen im Pferdesportbereich entwickelt: daher sein Symbol. 1930 verkauft die Marke auch Schuhe, Handschuhe, Unterhosen ... Guccio Gucci stirbt 1953, und die Marke wird jetzt von seinen vier Kindern gefĂŒhrt, die das Unternehmen zunĂ€chst in die USA und dann nach Asien ausdehnen. Nach vielen Avataren mit einigen Mitarbeitern ist Frida Giannini derzeit die einzige kĂŒnstlerische Leiterin der GG-Linien fĂŒr Frauen, MĂ€nner und Accessoires. 2008 eröffnet die Marke ein neues Konzept in ihrem grĂ¶ĂŸten GeschĂ€ft im Herzen der Fifth Avenue in New York. Zwei Jahre spĂ€ter wird Charlotte Casiraghi, Tochter von Prinzessin Carolina von Monaco, die Muse der Marke. Gucci eröffnet 2011 ein 1700 m2 großes Museum in Florenz.

TOP 11:

Oscar de la Renta

Oscar de la Renta
Óscar de la Renta wurde 1932 in Santo Domingo geboren und starb 2014 in den USA an Krebs. Als Modestylist begann er im Alter von 18 Jahren ein Studium der Malerei an der Akademie von San Fernando, doch bald erregte die Modewelt seine Aufmerksamkeit. Er entwirft fĂŒr große spanische Designer , wodurch er in HĂ€usern lernen kann, die so wichtig sind wie Balenciaga. Oscar de la Renta gilt als einer der grĂ¶ĂŸten Stylisten der Welt, vor allem fĂŒr seine Brautkleider und dafĂŒr, dass er einige der ersten Damen der USA angezogen hat.


TOP 12:

Victorio und Lucchino

Victorio und Lucchino
Victorio & Lucchino ist eine spanische Modefirma . Seine Schöpfer sind Victorio (JosĂ© VĂ­ctor RodrĂ­guez Caro) und Lucchino (JosĂ© Luis Medina del Corral). Sie trafen sich in Sevilla und begannen in den spĂ€ten 70er Jahren zusammenzuarbeiten. Sie beschlossen, eine Boutique in Sevilla zu eröffnen und 1984, angesichts des Erfolgs ihrer Hochzeitskleider, in Barcelona an einer Parade teilzunehmen. Im folgenden Jahr prĂ€sentierten sie in New York eine Konfektionskollektion. Als 1986 die Cibeles-FußgĂ€ngerbrĂŒcke, eine Plattform fĂŒr spanische Mode, gegrĂŒndet wurde, wurden sie international bekannt. 1992 kreierten sie die Uniformen der Mitarbeiter der Weltausstellung von Sevilla und im selben Jahr starteten sie ihr erstes Parfum fĂŒr Frauen, Carmen, mit Penelope Cruz als Muse. SpĂ€ter kreierten sie weitere April- und V & L-Parfums sowie Schmuck. Sie entwarfen auch KostĂŒme fĂŒr TheaterstĂŒcke und Filme (Im Bodyguard trĂ€gt Whitney Houston ein Kleid ihrer Kreation). Auf privater Ebene sind sie ein Paar und haben im MĂ€rz 2007 geheiratet.

Dies ist unsere Auswahl der "besten Modedesigner der Welt ". Wir hoffen, dass Sie interessiert sind und dass Sie kommentieren. NatĂŒrlich geht es nicht um Mode in Reichweite oder nach unserem Geschmack, aber es gibt und bewegt ein sehr wichtiges GeschĂ€ft. Seien wir ehrlich, nicht viele von uns wĂŒrden mit bestimmten Kreationen auf dem Laufsteg ausgehen ... oder?