Die besten Teams in Mittelamerika

| SPORT
Die besten Teams in Mittelamerika
Quelle: listas.20minutos.es
Ein Fußball, der nicht sehr bekannt ist, vielleicht nicht so großartig wie der europĂ€ische, aber einer der lebhaftesten und nachahmendsten der Welt, denn wenn etwas charakterisiert ist, ist dieser Fußball, dass es auf jedem Feld feindliche Umgebungen fĂŒr Besucher, großartige Hobbys und Gutes gibt Spieler

TOP 10:

Tauro FC (Panama)

Tauro FC (Panama)
Der Tauro FĂștbol Club ist ein professioneller Fußballverein und eine Sporteinheit des Bezirks Pedregal in Panama City, Panama. Es wurde am 22. September 1984 gegrĂŒndet und spielt seit 1988 in der panamaischen Fußballliga. Sein GrĂŒnder Giancarlo Gronchi (QEPD) mochte Juventus und daher die Farben und die schwarz-weiße Uniform. Im Laufe seiner Geschichte hat es seine Spiele an 3 verschiedenen Orten gespielt, dem ersten auf dem Feld "La Pedregaleña" (Naturrasen) in Pedregal, wo es derzeit als Training und fĂŒr die Reservekategorie dient, auch auf dem Feld "Luis Ernesto". Cascarita "Tapia (Kunstrasen), der derzeit verwendet wird und in wichtigen Spielen das Rommel FernĂĄndez Stadion immer verwendet wird. Sein traditioneller Rivale ist Plaza Amador und sie sind Rivalen seit dem Beginn der Panamaischen Fußballliga (ANAPROF) im Jahr 1988. Es ist der Verein, gegen den der sogenannte "Superclassic" in Panama gespielt wird.

TOP 9:

Motagua (Honduras)

Motagua (Honduras)
Der Motagua Sports Club ist eine Mannschaft der National Football League von Honduras mit Sitz in Tegucigalpa. Diese Mannschaft spielt ihre Heimspiele im Stadion Tiburcio CarĂ­as Andino. 'The Blue Eagles' hat im Laufe seiner Geschichte insgesamt zwölf 'League'-Titel gewonnen und gilt als eines der vier besten Teams in der Geschichte der National League. 2007 gewann CD Motagua das letzte Turnier der Central American Football Union (UNCAF). Sein traditioneller Rivale ist die Olympia, mit der er den Klassiker des honduranischen Fußballs spielt.


TOP 8:

Echtes Spanien (Honduras)

Echtes Spanien (Honduras)
Der Real Club Deportivo España ist eine Fußballmannschaft aus Honduras, die derzeit im Francisco MorazĂĄn-Stadion in San Pedro Sula, Honduras, spielt. Real Spain ist neben Olympia einer der beiden dreimaligen Meister der Nationalen Fußballliga von Honduras, da er die Spielzeiten 1974-1975, 1975-1976 und 1976-1977 gewonnen hat

TOP 7:

CD FAS (El Salvador)

CD FAS (El Salvador)
Futbolistas Asociados Santanecos, besser bekannt als Club Deportivo FAS, ist eine Fußballmannschaft aus El Salvador. Sein Hauptquartier ist das Óscar Quiteño Stadion in der Stadt Santa Ana. Es war das Team, das die meiste First Division von El Salvador gewonnen hat. In seiner Geschichte ist die Teilnahme vieler renommierter Spieler zu erwĂ€hnen, darunter TorhĂŒter Óscar Quiteño (bei einem Unfall in einem Match getötet) und Jorge GĂłnzalez, besser bekannt als "Magic".

TOP 6:

Municipal (Guatemala)

Municipal (Guatemala)
Club Municipal SA, bekannt als Municipal, ist ein Fußballverein in Guatemala-Stadt. Es wurde am 17. Mai 1936 gegrĂŒndet, tritt derzeit in der National League an und spielt seine Heimspiele im Mateo Flores Stadium. Es ist die Mannschaft mit den meisten guatemaltekischen Fußballtiteln im In- und Ausland. Er hat 29 Meistertitel, 8 Pokale, 5 Supercups und 4 internationale Interclub-Pokale des Uncaf gewonnen und war außerdem die einzige Mannschaft in diesem Land, die den CONCACAF Champions Cup gewann und Vizemeister der Interamerikanischer Pokal


TOP 5:

CS Herediano (Costa Rica)

CS Herediano (Costa Rica)
Der Club Sport Herediano ist eine costaricanische Fußballmannschaft, die ursprĂŒnglich aus der Stadt Heredia stammt und 1921 gegrĂŒndet wurde. Herediano war 1921 der erste Fußballmeister in Costa Rica und 1922 der erste zweifache Meister. Der Herediano war 1933 der erste TetracampeĂłn.

TOP 4:

Kommunikation (Guatemala)

Kommunikation (Guatemala)
Der Comunicaciones FĂștbol Club, ehemaliger Verein fĂŒr soziale und sportliche Kommunikation, auch als Comunicaciones oder im Volksmund als Cremas bekannt, ist ein Fußballverein mit Sitz in Guatemala-Stadt. Es wurde am 16. August 1949 gegrĂŒndet und spielt derzeit in der National League of Guatemala. Er spielt seine Heimspiele im Cementos Progreso Stadion mit einer KapazitĂ€t von 17.000 Zuschauern. Mit 24 Ligatiteln, 8 Pokaltiteln und 10 Superpokaltiteln ist es das zweiterfolgreichste Team im guatemaltekischen Fußball. International hat es zwei Titel des Central American Fraternity Tournament und des Concacaf Champions Cup 1978.

TOP 3:

Olimpia (Honduras)

Olimpia (Honduras)
Der Olimpia Sports Club ist ein Fußballverein aus Honduras. Dieser Verein hat seinen Sitz in der Stadt Tegucigalpa und seine lokalen Spiele finden im Tegucigalpa National Stadium statt. Im Laufe seiner Geschichte hat CD Olimpia 24 Titel in der National Football League von Honduras, 7 Titel in Zentralamerika und 3 Titel in Concacaf von 1959, 1973 und 1988 gewonnen, was bestĂ€tigt, warum dieser Verein in Honduras als bester Vertreter gilt Fußball auf Vereinsebene, obwohl er einmal aus der Bundesliga abstammte. Olimpia und Motagua, Marathon, Real España und Vida sind die einzigen fĂŒnf Mannschaften, die an allen professionellen Turnieren teilgenommen haben, und das, weil sie ihre Kategorie in dem Jahr gekauft haben, in dem sie abgestiegen sind. Sein traditioneller Rivale ist Motagua, mit dem er den Klassiker des honduranischen Fußballs spielt.


TOP 2:

Alajuelense Sports League (Costa Rica)

Alajuelense Sports League (Costa Rica)
La Liga Deportiva Alajuelense (LDA oder im Volksmund als "La Liga" bekannt) ist eine Fußballmannschaft, die ursprĂŒnglich aus Alajuela, Costa Rica, stammt und zur First Division gehört. Es wurde am 18. Juni 1919 gegrĂŒndet und war in der Gegenwart und in seiner Geschichte eines der wichtigsten und renommiertesten Teams in Mittelamerika, das bei Turnieren wie dem UNCAF Cup, dem CONCACAF Champions Cup und dem Merconorte Cup herausragte.

TOP 1:

Deportivo Saprissa (Costa Rica)

Deportivo Saprissa (Costa Rica)
Deportivo Saprissa ist eine Fußballmannschaft, die im costaricanischen First Division-Turnier spielt. Mehrheitsgesellschafter ist das costaricanische Investitionskonsortium Horizon Morado, das sich aus Juan Carlos Rojas CallĂĄn, Edgar ZĂŒrcher, Alberto Raven Odio und Televisora de Costa Rica zusammensetzt. Dieser wurde 1935 gegrĂŒndet und spielt seit 1949 in der Ersten Liga von Costa Rica. Deportivo Saprissa bezieht sich auf den Namen eines der wichtigsten GrĂŒnder des Vereins; Ricardo Saprissa, ein Salvadorianer spanischer Herkunft, der am 24. Juni 1901 in San Salvador, El Salvador, geboren wurde. Deportivo Saprissa ist derzeit die einzige Mannschaft in seinem Land, die sechs aufeinanderfolgende Meisterschaften gewann, die alle an langen einjĂ€hrigen Turnieren teilgenommen haben Eine Leistung, die zwischen 1972 und 1977 von keinem anderen Team der costaricanischen Fußballliga erreicht wurde. DarĂŒber hinaus ist es die Mannschaft mit den meisten nationalen Meisterschaften mit insgesamt 29, die 2008 zur PentacampeĂłn des costaricanischen Fußballs wurde, von denen 2 in langen Turnieren oder 4 in kurzen Turnieren und 3 in kurzen Turnieren begannen Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/03/24.html Mit der Installation im August 2007, die sich als nationale Meisterschaften auszahlt, war er von Dezember 2005 bis Dezember 2008 Gewinner von 7 Kurzturnieren in Folge die FIFA Klub-Weltmeisterschaft in Japan. FĂŒr alle sportlichen Verdienste wurde der Verein als Concacaf-Mannschaft des 20. Jahrhunderts gemĂ€ĂŸ IFFHS ausgezeichnet.1 2