Die 10 besten Songs der Beatles

| MUSIK
Die 10 besten Songs der Beatles
Quelle: listas.20minutos.es
Hallo von meinem alternativen Account. W√§hlen Sie Ihren Lieblingssong der Beatles (√ľber 10 Prominente). Die Beatles waren in den 1960er Jahren eine aktive englische Rockband und gelten als die kommerziell und von der Kritik am erfolgreichsten gefeierten in der Geschichte der Popmusik.1 2 3 4 5 6 Sie wurde in Liverpool gegr√ľndet und besteht seit 1962 aus John Lennon (Rhythmusgitarre, S√§nger), Paul McCartney (Bass, S√§nger), George Harrison (Solo-Gitarre, S√§nger) und Ringo Starr (Schlagzeug, S√§nger). Verwurzelt im Skiffle and Rock and Roll der f√ľnfziger Jahre, arbeitete die Band sp√§ter mit verschiedenen Musikgenres, von Pop-Balladen bis zu psychedelischem Rock, wobei sie oft klassische Elemente, unter anderem, innovativ in ihre Songs einbezog . Die Art seiner enormen Popularit√§t, die sich haupts√§chlich mit der "Beatlemania" -Mode abzeichnete, √§nderte sich, als seine Kompositionen raffinierter wurden. Sie wurden als Verk√∂rperung fortschrittlicher Ideale wahrgenommen und haben ihren Einfluss auf die sozialen und kulturellen Revolutionen der 1960er Jahre ausgeweitet: Mit einer anf√§nglichen F√ľnf-Komponenten-Formation, zu der Lennon, McCartney, Harrison, Stuart Sutcliffe (Bass) und Pete geh√∂rten Best (Schlagzeug), die Band baute ihren Ruf in den Clubs von Liverpool und Hamburg √ľber einen Zeitraum von drei Jahren ab 1960 auf. Sutcliffe verlie√ü die Formation im Jahr 1961 und Best wurde im folgenden Jahr von Starr ersetzt. Als professionelle Gruppe gegr√ľndet, nachdem Brian Epstein sich als ihr Vertreter angeboten hatte und ihr musikalisches Potenzial durch die Kreativit√§t des Produzenten George Martin gesteigert wurde, erzielten sie Ende 1962 mit ihrer ersten Single "Love Me Do" kommerziellen Erfolg in Gro√übritannien. . Von dort aus gewannen sie in den folgenden Jahren internationale Bekanntheit, in denen sie bis 1966, dem Jahr, in dem sie ihre Live - Aktivit√§ten einstellten und sich bis zu ihrer Aufl√∂sung im Jahr 1966 ausschlie√ülich dem Aufnehmen im Studio widmeten, zahlreiche Tourneen durchf√ľhrten 1970. Danach starteten alle Mitglieder in eine erfolgreiche unabh√§ngige Karriere. Lennon w√ľrde 1980 vor seinem Haus in New York get√∂tet, und Harrison w√ľrde 2001 an Krebs sterben. McCartney und Starr sind immer noch aktiv.

TOP 10:

Lucy am Himmel mit Diamanten

Lucy am Himmel mit Diamanten
"Lucy im Himmel mit Diamanten" (auf Spanisch: "Lucy im Himmel mit Diamanten") ist ein Lied, das von John Lennon (obwohl Lennon / McCartney gutgeschrieben) geschrieben und von den Beatles f√ľr sein Album von 1967, Sgt. Pepper's, aufgenommen wurde Einsame Herzen Club Band. Das Lied hat ein komplexes Arrangement, das typisch f√ľr die neuesten Lennon / McCartney-Kompositionen ist. Der gr√∂√üte Teil des Songs ist im 3/4-Takt, mit Ausnahme des Refrains, in dem er auf 4/4 wechselt. Es soll der erste Rocksong gewesen sein, der in zwei verschiedenen Takten geschrieben wurde. [Termin erforderlich]. Es besteht aus einer sehr einfachen Melodie (die an ein Kinderlied erinnert), die von Lennon gesungen wurde und ein immer komplizierter werdendes Instrumental-Arrangement enth√§lt, das eine von George Harrison gespielte Sitar und eine Hammond-Orgel enth√§lt, deren Klang von Lennon und dem Produzenten George Martin ver√§ndert wurde. Der Text des Liedes enth√§lt Verse mit Bildern, die eine psychedelische Reise widerspiegeln, die eine Bootsfahrt durch ein fantastisches Land aus "Zellophanblumen", "Zeitungstaxis" und "Zeitungstaxis" beschreibt. Marshmallow Pies "(Eibischf√ľ√üe); Im Wechsel mit dem Refrain, der einfach den Songtitel wiederholt. McCartney sagte: "Das Lied handelt, wie Sie sich vorstellen k√∂nnen, von einer Halluzination." [1] Die Beatles haben jedoch konsequent behauptet, dass die Initialen des Titels das Wort LSD (Lucy in the Sky with Diamonds) ist reiner Zufall, da der Titel einer Zeichnung von Johns Sohn Julian Lennon entnommen wurde.

TOP 9:

Komm zusammen

Komm zusammen
"Come Together" ist ein Song von The Beatles, der hauptsächlich von John Lennon geschrieben und Lennon / McCartney zugeschrieben wird. Das Lied ist das erste auf dem Album Abbey Road von den Beatles im September 1969. Einen Monat später trat er auch als eine der Seiten der einundzwanzigsten Single der Gruppe (es war eine Single mit zwei Gesichtern A, das andere war "Something" von George Harrison) in Großbritannien und seine Nummer sechsundzwanzig in den USA auf. Das Lied erreichte Platz 1 in den Charts in den USA, während es in Großbritannien zu einem Top-10-Hit wurde.


TOP 8:

Lieb mich doch

Lieb mich doch
¬ęLove Me Do¬Ľ ist ein fr√ľher Song von John Lennon und Paul McCartney, der haupts√§chlich von McCartney zwischen 1958 und 1959 komponiert wurde. Der Song wurde am 5. Oktober 1962 in seiner ersten Fassung im Vereinigten K√∂nigreich ver√∂ffentlicht. PS I Love You ¬Ľbesetzt die B-Seite der CD. Es erreichte Platz 17 auf einer der britischen Listen und wurde bereits in seiner zweiten Version 1982 neu aufgelegt. Diesmal erreichte es Platz 4. In den Vereinigten Staaten, die von Anfang an in der zweiten Version ver√∂ffentlicht worden waren 1964 war die Single die Nummer 1.

TOP 7:

Gelbes U-Boot

Gelbes U-Boot
"Yellow Submarine" ist ein Song von The Beatles, der zwischen dem 26. Mai und dem 1. Juni 1966 in den Studios 2 und 3 der EMI Studios aufgenommen wurde. Es hei√üt, Paulus habe dieses Lied eines Nachts geschrieben, als er in dieser Schlafphase in seinem Bett lag, als eine Person zwischen Schlaf und Wach war, und die Idee des gelben U-Bootes kam ihm einfach in den Sinn. Unter den "Spezialeffekten" dieses Songs k√∂nnen wir Paul und John Blasen in einem Eimer Wasser h√∂ren, Alf Bicknell eine Kette in einer Wanne sch√ľtteln und Brian Jones (von The Rolling Stones) Kristallgl√§ser kollidieren lassen.

TOP 6:

Alles was du brauchst ist Liebe

Alles was du brauchst ist Liebe
"Alles, was Sie brauchen, ist Liebe" (auf Spanisch: Alles, was Sie brauchen, ist Liebe) ist ein Lied, das von John Lennon komponiert und Lennon / McCartney zugeschrieben wird. Es wurde zum ersten Mal live von The Beatles in Our World aufgef√ľhrt, der ersten weltweiten Satellitenfernsehensendung, die in 26 L√§ndern empfangen und am 25. Juni 1967 von mehr als 400 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Die BBC hatte The Beatles dazu beauftragt Schreiben Sie ein Lied, das das Vereinigte K√∂nigreich in diesem Programm darstellt. Es ist eines der bekanntesten Lieder der Gruppe [1].


TOP 5:

Hilfe!

Hilfe!
"Hilfe!" Es ist ein Lied der Beatles, das im gleichnamigen Album enthalten ist. Es war auch der Hauptsong des Films Help! Und eine Single. Das Lied ist von John Lennon komponiert, wird aber Lennon / McCartney gutgeschrieben.

TOP 4:

Gestern

Gestern
"Yesterday" (auf Spanisch: "Yesterday") ist ein Lied der britischen Rockband The Beatles, das 1965 f√ľr das Album Help! Aufgenommen wurde. Obwohl die Autoren normalerweise John Lennon und Paul McCartney zugeschrieben werden, komponierte McCartney das Lied unabh√§ngig. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist "Yesterday" mit mehr als sechs Millionen Sendungen in den Vereinigten Staaten das Lied mit den meisten Radio√ľbertragungen weltweit.2 "Yesterday" ist auch das am meisten versionierte Lied in der Geschichte von popul√§re Musik mit ungef√§hr 1.600 verschiedenen Interpretationen.2 Broadcast Music Incorporated (BMI) gibt an, dass das Lied im 20. Jahrhundert ungef√§hr sieben Millionen Mal aufgef√ľhrt wurde.3 "Yesterday" ist eine melancholische Ballade, die zwei Minuten dauert und drei Sekunden Dies war die erste offizielle Komposition von The Beatles, bei der ein einzelnes Bandmitglied ein Lied f√ľr sich selbst aufnahm: Paul McCartney, der nur von einem Streichquartett begleitet wurde. Die Komposition unterscheidet sich deutlich von den vorherigen Werken der Gruppe, so dass die √ľbrigen Bandmitglieder nicht akzeptierten, dass dieses Lied als Single in Gro√übritannien ver√∂ffentlicht wurde.4 Im Jahr 2002 fragte McCartney Yoko Ono, ob er das investieren k√∂nne Credits der Komposition, so dass "McCartney / Lennon" gelesen wurde. Ono lehnte ab

TOP 3:

Hey Jude

Hey Jude
"Hey Jude" ist ein Song der britischen Rockband The Beatles, der im August 1968 als erste Single des Plattenlabels Apple Records ver√∂ffentlicht wurde. Bei Lennon / McCartney ist das Thema eine Ballade, die aus "Hey Jules" hervorgegangen ist, einem Lied, das Paul schrieb, um Julian, den Sohn von John Lennon, nach der Scheidung seiner Eltern zu tr√∂sten. Das Lied beginnt mit einer Vers-Br√ľcken-Struktur, die auf der gesanglichen Darbietung und der Begleitung von McCartneys Klavier basiert. Im weiteren Verlauf des Liedes werden erg√§nzende Details hinzugef√ľgt, die die verschiedenen Abschnitte voneinander unterscheiden. Nach der vierten Strophe √§ndert es sich in ein Ende oder eine Coda, die sich f√ľr mehr als vier Minuten entwickelt, bis sie allm√§hlich verschwindet. Mit einer L√§nge von mehr als sieben Minuten war es zu seiner Zeit das l√§ngste Lied in der Geschichte, das die Top 10 der britischen Single-Charts belegte.5 Au√üerdem verbrachte er neun Wochen als Nummer 1 in den USA - die l√§ngste Zeit Der Beatles-Song ist weiterhin an der Spitze der US-Charts. Die Single wurde ungef√§hr acht Millionen Mal verkauft und ist oft in den Listen der besten Songs aller Zeiten enthalten


TOP 2:

Hier isst du die Sonne

Hier isst du die Sonne
"Here Comes the Sun" ("Hier kommt die Sonne") ist ein Song von The Beatles, der von George Harrison f√ľr das Album Abbey Road von 1969 geschrieben wurde und zusammen mit "Something" einer der bekanntesten Songs ist von Harrison innerhalb der Beatles. Seine Genese hatte er in seiner engen Freundschaft mit Eric Clapton, da das Riff und die Br√ľcke dieses Songs der einer Zusammenarbeit √§hneln, die Harrison f√ľr die Cream-Gruppe namens "Badge" gemacht hat. 1969 war kein einfaches Jahr f√ľr Harrison: Er wurde verhaftet, weil er Marihuana besa√ü, seine Mandeln wurden entfernt und er verlie√ü die Band f√ľr eine Weile. Das Lied wurde geschrieben, w√§hrend Harrison von all diesen Problemen fern war. George Harrison ist der Lead-Vocal, er spielt die akustische Gitarre und das modulare Moog. Paul McCartney hilft bei Gesangsharmonien und Bass. Ringo Starr arbeitet mit seiner Batterie zusammen. Der einzige abwesende Beatle ist John Lennon, der sich gerade von einem Autounfall erholt hat (er fehlt auch in "Long, Long, Long", einem anderen Harrison-Song). Unbekannte Musiker bearbeiten Bratschen, Celli, Kontrabass, Fl√∂ten, Fl√∂ten, Hochfl√∂ten und Klarinetten.

TOP 1:

Lass es sein

Lass es sein
"Let It Be" ist ein Song der Gruppe The Beatles und neben "Get Back" und "The Long and Winding Road" der repräsentativste Titel des gleichnamigen Albums. Es wurde von Paul McCartney komponiert (obwohl die Credits als Lennon / McCartney signiert sind) und im März 1970 als Single veröffentlicht. Die Single erreichte Platz eins in den USA und Platz zwei in Großbritannien. Es war auch die Nummer eins in den Listen von Ländern wie Australien, Norwegen und der Schweiz. "Let It Be" wurde vom Q Music Magazine auf Platz 179 in "The 1000 Best Songs Ever" und vom Rolling Magazine auf Platz 20 der "500 größten Songs aller Zeiten" gewählt Stein.